AGB

Konkurrieren

Kooperieren

Unsere AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Check And Work, In den Fuchslöchern 19, D-67240 Bobenheim-Roxheim.

1. GELTUNGSBEREICH

Unsere Leistungen erfolgen auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Sie gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

2. WIDERRUFSRECHT

Die Webseite wendet sich ausschließlich an Unternehmer. Ein gesetzliches Widerrufsrecht ist nicht gegeben.

3. ARBEITNEHMERÜBERLASSUNGSGESETZ

Soweit es dabei um die Vermittlung von Arbeitskräften geht, besteht die Dienstleistung unserer Seite nur in der Gelegenheit zur Anzeigenaufgabe. Es erfolgt keine Prüfung oder rechtliche Beratung, ob die Überlassung des Personals rechtlich zulässig ist oder durch Gesetz oder Tarifvertrag oder sonstige Vorschriften verboten oder genehmigungspflichtig ist, und ob die Parteien die notwendigen Erlaubnisse besitzen. Dies ist alleine Verantwortlichkeit der beteiligten Parteien. Die Parteien sind insbesondere für die Einhaltung der Regelungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetz selbst verantwortlich.

4. UMGANG MIT WERKZEUG, VERSICHERUNGEN

Sämtliche Arbeitsmittel, Werkzeuge und Baumaschinen sind sorgfältig zu behandeln. Die Kunden von checkandwork.de haben für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen. Checkandwork.de übernimmt keinerlei Haftung bei Unfällen oder Schäden aufgrund der direkten oder indirekten Nutzung. 
Der Entleiher ist weiter verpflichtet, seine Mitarbeiter über das gewünschte Verhalten zu informieren und Beschädigungen des Gegenstandes sofort anzuzeigen, unabhängig davon, ob dies auf Verschleiß oder Eigenverschulden zurück zu führen ist. Schäden sind unverzüglich zu dokumentieren.

5. TERMINEINHALTUNG, ABWERBEVERBOT

Vereinbarte Termine zwischen den Nutzern sind einzuhalten. Verspätungen oder unerwartete Krankmeldungen sind bei Erkenntnis unverzüglich anzuzeigen. Jeder Nutzer bei checkandwork.de verpflichtet sich, während seiner Mitgliedschaft keine Mitarbeiter der anderen Nutzer direkt oder indirekt abzuwerben, oder solche Versuche zu starten. Die Mitarbeiter sind über das kollegiale Verhalten zu unterrichten. Bei Verstoß kann checkandwork.de den jeweiligen Nutzer von der Nutzung der Plattform ausschließen.

6. UMGANG MIT KUNDEN

Der Umgang mit Endkunden erfolgt immer freundlich im Sinne der Partnerfirma.

7. PROJEKTE

Der Bereich „Projekte erstellen und suchen“ ist ausschließlich für das Suchen und Finden von Kooperationspartnern vorgesehen. Bei Auswahl “Zeitarbeitsfirmen anfragen”, übertragen Sie uns sämtliche Rechte für Ihren geforderten Bedarf bei Zeitarbeitsfirmen passende Handwerkerprofile einzuholen und Ihnen diese gesondert zur Verfügung zu stellen. Ein Arbeitsmittel- und Baugeräteverleih ist hierüber nicht gestattet

8. GEWÄHRLEISTUNG

Die Gewährleistung wegen Mängelansprüchen richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

9. ENTFERNEN VON ANZEIGEN VON DER WEBSEITE

Wir behalten uns vor, Anzeigen, die gegen unseren Geschäftszweck verstoßen, die gegen Gesetze oder die guten Sitten verstoßen, oder sonst mit unserem Anzeigengeschäft und Webauftritt nicht vereinbar sind, oder dem Ansehen und Ruf unserer Firma schaden, von unserer Webseite gegen Erstattung des Anzeigepreises zu entfernen. Insbesondere betrifft dies Anzeigen mit Texten mit Inhalten aus den Bereichen Politik, Weltanschauung, Glauben, Religion, Ethnie, Herkunft, Rasse und/oder Abstammung, Geschlecht, Staatsangehörigkeit etc., oder Anzeigen und Texte mit jugendgefährdendem oder sonst beleidigendem oder ehrkränkendem Inhalt oder Anzeigen, die geeignet sind, den Kredit oder Wertschätzung Dritter in der Öffentlichkeit oder sonst zu beeinträchtigen oder zu gefährden, oder die unwahre Tatsachenbehauptungen oder sonst Beleidigungen enthalten. Ebenso können Anzeigen oder Texte entfernt werden, die Rechte Dritter, insbesondere gewerbliche Schutzrechte wie Markenrechte, Unternehmenskennzeichen, Urheberrechte, etc. verletzen. Die Geltendmachung weiteren Schadenersatzes bleibt vorbehalten.

10. VERFAHREN BEI SPERRUNG ODER ENTFERNEN VON ANZEIGEN

Wird uns angezeigt, dass eine Anzeige Rechte Dritter verletzt, oder gem. Nr. 9 dieser Regelungen entfernt werden kann, können wir je nach Schwere des Verstoßes die Anzeige sofort entfernen oder den Vertragspartner zur Stellungnahme auffordern. Gibt der Vertragspartner innerhalb angemessener Frist, in der Regel 48 Stunden, keine Stellungnahme ab, können wir die Anzeige sperren oder löschen. 
Bei Löschen oder Sperren der Anzeige wird der Vertragspartner unter den angegebenen und bei uns vorliegenden Kontaktdaten informiert. Ein Anspruch auf Schadenersatz wegen Entfernen der Anzeige von unserem Portal besteht nicht.

11. VERLETZUNG DER RECHTE DRITTER

Die Vertragspartner und Anzeigenaufgeber sind für die von Ihnen aufgegebenen Texte und Inhalte, insbesondere auch bezüglich der Verwendung von Fotos und Unternehmenskennzeichen, selbst verantwortlich. Uns betrifft insoweit keine Pflicht zur Prüfung oder Beratung.

12. FREISTELLUNG

Soweit eine Anzeige die Rechte Dritter verletzt, oder wir auf Grund einer Anzeige von Dritten in Anspruch genommen werden, ist der Vertragspartner und Anzeigenaufgeber verpflichtet, uns alle zur Rechtsverteidigung notwendigen Auskünfte und Nachweise, die zur Rechtsverteidigung gegen die erhobenen Vorwürfe notwendig sind, auf Anforderung und auf seine Kosten zur Verfügung zu stellen. Weiter stellt uns der Vertragspartner von den notwendigen Kosten der außergerichtlichen wie gerichtlichen Vertretung und rechtlichen Verteidigung frei.

13. ARBEITNEHMERÜBERLASSUNG

Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für die vermittelte Tätigkeit und die Zulässigkeit der Arbeitnehmerüberlassung trifft uns keine Verantwortung. Die Parteien sind insbesondere für die Einhaltung der Vorschriften zur Arbeitnehmerüberlassung selbst verantwortlich. Auf die Informationen der Arbeitsagentur zur Arbeitnehmerüberlassung wird hingewiesen. Diese sind im Internet auf der Webseite der Arbeitsagentur unter www.arbeitsagentur.de zu finden. 
Die Überlassung von Personal ist nur zulässig mit Zustimmung des/der betroffenen Arbeitnehmers / Arbeitnehmerin.

14. HAFTUNG

Wir haften für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund nur in folgendem Umfang: Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haften wir in voller Höhe. Bei leichter und mittlerer Fahrlässigkeit haften wir nur bei schuldhafter Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, die für das Erreichen des Vertragszieles wesentliche Bedeutung hat oder deren schuldhafte Pflichtverletzung dazu führen kann, dass das Erreichen des Vertragszweckes gefährdet wird (Kardinalpflicht). In diesem Fall ist die Haftung begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden.
Die gesetzliche Haftung für Körper- und Personenschäden, bei Übernahme einer Garantie (z.B. Eigenschaftszusicherung) oder eines Beschaffungsrisikos sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Regelungen unberührt. Hier haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.

15. DATENSCHUTZ

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses werden Ihre Daten elektronisch gespeichert. Diese werden nicht zu anderen Zwecken als zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses verwendet. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht, soweit dies nicht durch gesetzliche oder behördliche Vorschriften geboten ist. Die Vertragsdaten werden gespeichert und können bei uns angefordert werden. Nähere Informationen finden Sie unter unserer: Datenschutzerklärung.

16. SONSTIGES

Die Vertragssprache ist Deutsch.
Für die gesamten Geschäftsbeziehungen gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sofern die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, gilt Frankenthal als vereinbarter Gerichtsstandort.